Montura

 

HANS KAMMERLANDER

HANS KAMMERLANDER
Bio

Dezember 1982: Auf der Südostwand des Cho Oyu befindet sich mit Reinhold Messner auch ein junger Bergsteiger im Alter von 26 Jahren, ein stiller Typ. Als letztes von sechs Kindern, stammt er aus einer Bauernfamilie. Auf den Alpen hat er aber mehrmals seinen Namen hinterlassen. Innerhalb von wenigen Tagen gewinnt er, wie einige andere vor ihm auch, das Vertrauen von Reinhold und begibt sich so auf den Weg zu einem Star. Seinen Namen habt ihr erkannt: Hans Kammerlander. Von den Dolomiten vor der Haustür, die er mit herunter gekommenem Material bestieg, brach Hans auf zu den entferntesten Bergen und realisierte Erfolge wie die phantastische Überquerung der Gasherbrum I und II (1984) und eine schwierige neue Route auf den Annapurna (1985). 1993 war er auf dem Shivling, im Jahr 2003 auf der verbietenden Südwand des Ost-Nuptse und im Jahr 2007, mit dem unvergesslichen Karl Unterkircher, hat er einen großartigen Erfolg auf dem Jasemba verzeichnet. So ist heute der ehemals schüchterne südtirolische Junge zu einem der berühmtesten Bergsteiger weltweit geworden.

www.kammerlander.com