Image

TOP DOLOMITES GRAND FONDO

Von den Brentadolomiten zum Gardasee | 2. september 2018

Nehmen Sie am 1. Straßenradrennen von den Brentadolomiten zum Gardasee „TOP DOLOMITES Gran Fondo“ teil. Start und Ziel in Madonna di Campiglio: die drei Strecken - eine Alpenetappe über 140 km, eine mittlere Strecke über 97 km und eine kurze über 43 km - führen über die Straßen, die den Giro d'Italia zur Legende gemacht haben und Schauplatz der Herausforderungen der Großen des Radsports waren. Aus dieser Verbindung zwischen Madonna di Campiglio und dem Radrennsport entsteht ein Tribut an Marco Pantani: eine ihm gewidmete Radtour in Pinzolo und Madonna di Campiglio am Eröffnungstag des Gran Fondo. weiter >>>

Image

AM 20. MAI 2018 BEGINNT DIE DRITTE VERANSTALTUNG VON SHERPA VERTICAL: JE MEHR DU WIEGST, DESTO GRÖSSER DIE HILFE

Ein Berglauf zu Wohltätigkeitszwecken

Es handelt sich um einen Berglauf zu Wohltätigkeitszwecken mit Start an der Berghütte Balasso, zu Füßen des Monte Pasubio und Ziel am Gipfel Cima Palon, auf 2.227 Metern ü.d.Meeresspiegel. Der Name des Rennen weist auf seine Besonderheit hin. Diesmal geht es nicht um Leichtigkeit, es wird nicht mit dem Notwendigsten gelaufen, sondern für das Notwendige, besser gesagt, um die benachteiligte Bevölkerung der Anden konkret und symbolisch zu unterstützen. „Je mehr du wiegst, desto größer die Hilfe“. Die Teilnehmer laufen mit einem Rucksack voller Lebensmittel, der bei den Männern 10% und bei den Frauen 8% des Körpergewichts entspricht. Diese werden am Ziel gesammelt und der Organisation Mato Grosso gespendet. Jeder Läufer wird darum gebeten am Start 5 kg Lebensmittel, Dosen oder Reis bei sich zu tragen, MONTURA fügt dann die restlichen Lebensmittel hinzu, bis das vorgeschriebene Gewicht erreicht ist. Montura arbeitet schon seit einigen Jahren mit O.M.G. zusammen und unterstützt die Vereinigung Bergführer der Anden „Don Bosco de en los Andes“. weiter >>>

Image

SCHRIFTSTELLERSCHULE IN ANDALO

Vom 7. bis 14. Juli in Andalo

Andalo 1042, der erste Sommerkurs der Schriftstellerschule wird im Rahmen der wunderschönen Brentner Dolomiten veranstaltet. Die Schriftstellerschule 1042 ist eine neue Initiative, die von Andalo Vacanze in Zusammenarbeit mit Montura, der Universität von Trento und dem Internationalen Roman-Seminar vorgeschlagen wird. Eine Woche, in der sich Schriftstellerkurse mit organisierten Wanderungen abwechseln. Sechs italienische Schriftsteller und Essayisten erläutern die Techniken von Fiction und Non-Fiction. Bergführer von Activity Trentino hingegen zeigen die Schönheiten der Dolomiten und des Naturparks Adamello-Brenta. weiter >>>

Image

MONTURA IST TECHNISCHER SPONSOR DER FRAGLIA VELA IN RIVA DEL GARDA FÜR DEN DREIJAHRESZEITRAUM 2018-2020

News from Sailing

Montura kleidet seit vielen Jahren zahlreiche Segler ein, die die Qualität der Kleidung schätzen, und hat im vergangenen Jahr die Produktlinie „Keep Sailing“ vorgestellt. Montura unterstützt zahlreiche bedeutende Sportler wie Gaetano Mura und Enrico Zennaro, Segelteams wie das Melges 24 „Arkanoè Aleali by Montura“ und Solidaritätsprojekte wie „Diversamente Marinai“ bei der Verwirklichung ihrer Träume. Jetzt wurde ein neuer Vertrag zum technischen Sponsoring mit einem der bedeutendsten internationalen Segelclubs geschlossen, der die Präsenz des Unternehmens auch in dieser Sportart festigt. weiter >>>

Image

NULLAUSGABE DES 7DUNES ULTRA MARATHON IN DEN VEREINIGTEN EMIRATEN

ERKLIMME 7 DÜNEN, DIE 300 METER HOCH SIND UND ZWAR MITTEN IN DER WÜSTE

Das erste Rennen von 7DUNES in den Vereinigten Emiraten, das durch Montura gesponsort und vom Ministerium für Tourismus und Sport von Abu Dhabi unterstützt wurde, fand einen erfolgreichen Abschluss. Die atemberaubende Location in der Wüste, das Empty Quarter, hat diese „Nullausgabe“ umrahmt. Diese Veranstaltung wird zu einem Bezugspunkt unter den Wettbewerben in der Wüste werden. Die Strecke wurde durch 6 Athleten verschiedener Herkunft, mit und ohne Wüstenerfahrung und mit unterschiedlicher körperlicher Vorbereitung, auf die Probe gestellt. Der Startschuss fiel um 4 Uhr morgens und die Strecke führte durch das Schutzgebiet Qasr Sarab, an der Grenze zu Saudiarabien. Hier wurden vor kurzem Oryx freigelassen, einer Art Antilope mit langen und schmalen Hörnern, die früher vom Aussterben bedroht waren. Die Teilnehmer hatten Schwierigkeiten mit der Qualität des Sandes, der teilweise sehr weich war sowie bei der Besteigung der sehr steilen Dünen, wobei jede Düne eine Höhe von fast 300 Metern erreichte. Die Teilnehmer haben dann ein Feedback über ihre Gefühle, die technischen Schwierigkeiten und die Schönheit der Strecke abgegeben. Die technische Leitung des Wettbewerbs wurde persönlich durch den Extrem-Forscher Max Calderan übernommen, Athlet bei Montura und Erfinder der 7DUNES. Er hat Strecken eingefügt, die sogar durch die Begleitfahrzeuge schwer zu erreichen waren. Das ganze Unternehmen lief im perfekten „Forschungsstil“, ganz im Sinne der Idee der 7DUNES. Im Jahr 2018 wird sie am 7. und 8. Dezember mit zwei Strecken zu 65 km und 10 km, durchgeführt werden. Gestartet wird in der Nacht, ein Non-Stopp-Lauf, bei dem Selbstverpflegung ist ein Must ist. Die größten Schwierigkeiten liegen in der Überquerung der Dünen und den Bodenverhältnissen, was den Schwerpunkt von der eigentlichen Anzahl an Kilometern auf die eigenen körperlichen und geistigen Fähigkeiten verlagert. Wir bedanken uns bei den Teilnehmern dieses Testlaufs der Nullausgabe 7DUNES und erwarten sie im nächsten Jahr als Gäste. weiter >>>