Montura

 

DAVIDE BATTISTELLA

DAVIDE BATTISTELLA
Bio

Er begann im Jahr 1978 mit dem Klettern in den Apuanischen Alpen und den Dolomiten und bestritt klassische Routen in den Bergen, aber erst die wunderbaren Klippen von Muzzerone weckten wirklich seine Leidenschaft für den Klettersport, wo er zahlreiche Routen von hohem Schwierigkeitsgrad ausrüstete und ungesichert bestieg und den Weg zu einer neuartigen Nutzung dieser Wände freimachte, indem er über die Jahre vier Führer für diese Region schrieb.
Die Kletterei betrieb er neben seinem Studium der Medizin und Chirurgie und zwischen den Examen nahm er an den ersten Sportkletterwettbewerben in Bardonecchia mit hervorragenden Platzierungen teil. Später wurde er Trainer der Jugend-Kletternationalmannschaft der F.A.S.I., aus der zahlreiche international erfolgreiche Athleten hervorgingen.
Seit 1990 ist er Nationaltrainer für das Freiklettern beim CAI und war Teil der zentralen CAI-Schule.
Er ist Sportkletterlehrer der F.A.S.I, Notarzt der regionalen Notfallversorgung 118 und des CNSAS sowie Mitglied der Federazione Medico Sportiva Italiana, wo er am IMES-Zentrum für Sporttechnik und Sportmedizin in La Spezia tätig ist.
Er war an zahlreichen Rettungs- und großen Katastropheneinsätzen in undurchdringlichen Regionen auf nationaler und internationaler Ebene beteiligt, darunter auch beim Tsunami in Sri Lanka im Jahr 2004, ist Gesundheitstrainer für Notfallmedizin und zertifiziert an der internationalen Academy of Emergency Medical Dispatch BLS BLSD ACLS PHTLS der telefonischen Notfallversorgung 118.
David ist Vorsitzender des Sportverbands Blu Verticale Muzzerone und wurde erst kürzlich in den Nationalrat der F.A.S.I. für den olympischen Vierjahreszeitraum 2017-2020 gewählt, ist Arzt der Nationalmannschaft und Teil des Teams für die olympische Vorbereitung des Olympischen Nationalkomitees Italiens CONI.