Montura

 

ROLLY

von Pietro Bagnara/OpenCircle

Image
Image Rolando climbing in Patagonia

Die Südwand der Marmolada prägte das Leben und die Entwicklung von Rolando Larcher: Der großartige Trentiner Kletterer bestieg 1985 im Alter von nur 19 Jahren zum ersten Mal den Gipfel im Süden und sucht und eröffnet seitdem immer wieder neue Aufstiege in den Bergen rund um die Welt.

Die letzte von Rolando Larcher, zusammen mit Geremia Vergoni an dieser Wand eröffnete Route heißt Scacciadiavoli und treibt den Schwierigkeitsgrad für die freie Besteigung bis auf 8a+/8b. Diese Route ist auch eine Gelegenheit für Rolando, eine Bestandsaufnahme seines Lebens als Alpinist zu machen: Seine Art, den Berg zu erleben, besteht nicht nur aus Schwierigkeitsgraden, sondern vor allem aus Freundschaften, ethischen Entscheidungen, menschlichen Werten, schönen und schwierigen Momenten, die er mit den anderen Alpinisten, mit denen er aufgestiegen ist, teilt.

Der Film ist ein unveröffentlichtes und unerwartetes Porträt einer wahren Legende des italienischen Bergsteigens, der wieder einmal die imposante Südwand der Marmolada als Bühne seines Lebens gewählt hat.

Regie und Produktion: Pietro Bagnara/OpenCircle

Dreharbeiten: Pietro Bagnara

Dreharbeiten im Theater: Mirko Sotgiu Pietro Bagnara

Luftbildaufnahmen: Ruggero Arena

Toningenieur: Mirko Sotgiu

Color Correction: Corrado Measso/Exformat

Ton: Carlo Missidenti

Dauer: 20-22 Min. (vorl.)