Montura Editing

CAMMINO NATURALE DEI PARCHI
CAMMINO NATURALE DEI PARCHI

     Der neue, 430 km lange Wanderweg, der Rom mit der Stadt L´Aquila verbindet und durch sieben Naturschutzgebiete führt, wird am 28. April vorgestellt. In den nächsten Monaten werden auch ein Wanderführer, die erste Ausgabe einer neuen Serie, der den „Großen Wanderwegen Italiens“ gewidmet ist und 4 topografische Karten im Maßstab 1:35.000 erscheinen.
     Wandern im grünsten Herzen Mittelitaliens, entlang alter Pfade, historischer und religiöser Orte und durch Gebiete, die vom Erdbeben betroffenen sind. Und natürlich, um eine wirklich nachhaltige Entwicklung der italienischen Bergwelt zu unterstützen. 

Lese mehr
La linea del deserto
La linea del deserto

Ein Kind träumt davon, zum Mars zu fliegen. Vierzig Jahre später durchquert dieses Kind, mittlerweile ein Mann geworden, allein zu Fuß die 1.100 km der Rub al-Chali, jener riesigen Wüste, die die Beduinen das leere Viertel nennen, eine Sandzunge, die so imposant ist, dass sie nach Erde, Himmel und Meer als „vierter Teil“ definiert wurde.
Dazwischen das Leben, die Erfolge und Misserfolge, große Unternehmungen und Studien zum Mikrobiom, die Liebe zu Wissenschaft und Natur, kurzum zu allem, was Max Calderan zu einer der vielseitigsten und facettenreichsten Persönlichkeiten unserer Zeit gemacht hat.

Lese mehr
DONNE DI TERRE ESTREME / WOMEN OF THE OUTERMOST LANDS
DONNE DI TERRE ESTREME / WOMEN OF THE OUTERMOST LANDS

   „Donne di terre estreme/Women of the Outhermost Lands“ ist eine Forschungsreise, die sich der Realität der Frauenwelt widmet, die die Autorin Caterina Borgato in als geografisch extrem geltenden Regionen der Erde kennengelernt hat.. Frauen und Randgebiete. In der Wüstensenke des äthiopischen Afar-Dreiecks, auf der unzugänglichen Insel Socotra (Jemen), im abgelegenen Hochland der westlichen Mongolei, an den Grenzen Sibiriens. Die Reise will Zeugnis ablegen vom Zusammenhalt der Frauen weltweit, von einem stillschweigenden „Sozialpakt“,

Lese mehr
CACHONNE SUPRA A SCIARA
CACHONNE SUPRA A SCIARA

    Maestro Mario Brunello wollte das Violinrepertoire von Bachiano mit einer Neuinterpretation der prächtigen Sonaten und Werke für Solovioline auf dem kleinen Cello in Angriff nehmen. Die Ciaccona in d-Moll, allgemein bekannt als ein unvergleichliches Meisterwerk des Soloinstrumentenrepertoires, erklingt in der mondähnlichen Landschaft des Vulkans Ätna in einer Aufführung von beeindruckender Klangwirkung, in einem Aufstieg zu Bachs Musik von der Nordseite her, auf der Suche nach neuen Wegen und neuen ungehörten Klängen.

Lese mehr
DER UNENDLICHKEITSSUCHER
DER UNENDLICHKEITSSUCHER

    „Gott wird mich nicht fragen, wie viele Berge ich bezwungen habe, sondern was ich für andere getan habe:“ Dies ist die Botschaft von Armando Aste, einem der einflussreichsten italienischen Bergsteiger nach dem Zweiten Weltkrieg, der 2017 in seiner Heimatstadt Rovereto verstarb. Der Dokumentarfilm zeigt die Autoren an den Orten, die den Menschen und den Alpinisten geprägt haben, bis hin zum Ursprung seines Glaubens. Die Reise endet in Afrika bei der Einweihung eines Krankenhauses, das mit einer Spende von Aste realisiert wurde. Die Reflexion über die Werte, zu denen der Berg inspiriert, öffnet sich zu einer Reflexion über den Menschen und seine Grenzen.

Lese mehr
TAL DES LICHTS
TAL DES LICHTS

    Siebenundachtzig Jahre nach der Erstbesteigung des Sarca-Tals soll dieser Film eine Bestandsaufnahme der bergsteigerischen Geschichte seiner Felswände vornehmen, die heute Enthusiasten aus der ganzen Welt anziehen. Die Erzählung besteht aus Kletterszenen und Interviews mit den Hauptprotagonisten, eingebettet in die herrliche Schönheit des Tals. Es ist die Geschichte eines großen Versuchsgeländes, in dem sich zwei Trends, Bergsteigen und Sport, auf der Suche nach dem Gleichgewicht oder dem Extrem vermischen. Mit der Teilnahme von Adam Ondra.

Lese mehr
KINNAUR, HIMALAYA
KINNAUR, HIMALAYA

    Kinnaur ist ein Stammesbezirk im indischen Himalaya, der an der empfindlichen Grenze zwischen Indien und China liegt. Es ist ein Ort der Geister und großen Gipfel, an dem der Kult der Grokch weiterlebt, Wahrsagern, die sich in Trance versetzen und von der Göttlichkeit besessen werden können, um Exorzismen und Heilungen durchführen. Nach Jahrhunderten der Isolation musste sich das Gebiet in den letzten Jahrzehnten den Herausforderungen der Moderne stellen. Der Film ist das Ergebnis einer siebenmonatigen Feldforschung, die zwischen 2003 und 2019 durchgeführt wurde und journalistische Berichterstattung und ethnographische Forschung miteinander verbindet.

Lese mehr
LOS PICOS 6500
LOS PICOS 6500

    Franco Nicolini, Michele Leonardi, Tommy und Silvestro Franchini haben einen Traum in der Schublade: die 13 höchsten Gipfel Argentiniens, Chiles und Boliviens in Kontinuität nacheinander zu besteigen. Am 20. Februar, nur 6 Tage nach ihrer Abreise, sind sie bereits auf dem Gipfel des Aconcagua. Nacheinander besteigen sie die anderen Gipfel und gewinnen wichtige Lebenserfahrungen aus der Begegnung mit der lokalen Bevölkerung. Nach langen Transfers stehen Sie am 6. April auf dem Gipfel des Cerro Sajama und beenden so ihr menschliches und sportliches Abenteuer.

Lese mehr
DAS GEFÜHL, AM ENDE DER WELT ZU SEIN
DAS GEFÜHL, AM ENDE DER WELT ZU SEIN

    Das Team der „Kamana Sailing Expedition“ unter der Leitung von Kapitän Enrico Tettamanti war die erste italienische Besatzung, die die „Nordwestpassage“ von West nach Ost entlang der Route 6 befuhr. Die „Plum“ beendete ihre abenteuerliche Reise mit der Ankunft in Aasiaat in Grönland nach 33 Tagen harter Reise und über 3.500 zurückgelegten Meilen. Mit Enrico waren seine Frau Giulia, der kleine, eineinhalb Jahre alt Kai und seine Gefährten Davide und Anna Serra mit ihren vier Kindern Sofia, Tommaso, Anita und Filippo im Alter von 8 bis 14 Jahren. Und auch Mafio De Luca mit dem „Chefkoch“ Marcello Corsi. Das Buch ist das Tagebuch dieser außergewöhnlichen Expedition in die arktischen Meere entlang einer der Routen, die in die Geschichte der Abenteuer eingegangen ist.

Lese mehr
IN DEN ANDEN MIT LÖCHERN IN DEN SCHUHEN
IN DEN ANDEN MIT LÖCHERN IN DEN SCHUHEN

    Die Atmosphäre des Lebens in den Anden, diktiert durch die Schönheit der Berge und die dort lebenden bescheidenen Hirten, hat die Herzen einiger Bergsteiger bewegt. 1993 schien die Tragödie, die Bonali und Ducoli entlang der Via Casarotto an der Nordwand des Huascaran Norte in Peru ereilte, einen eben erst begonnenen Traum zu beenden. Pater Ugo De Censi, Gründer der Operazione Mato Grosso (OMG), gab nicht auf und begann das Abenteuer des Andinismus mit der Hilfe von Freunden und Freiwilligen unter dem Motto „Aufsteigen, um denen zu helfen, die unten bleiben“. So entstand die Idee, Andenhütten und die Bergführerschule „Don Bosco en los Andes“ in der Cordillera Blanca in Peru zu bauen, um der lokalen Jugend Hoffnung zu geben.

Lese mehr
DIE GROSSE REISE – Auf den Spuren der Karawanen der Seidenstraße
DIE GROSSE REISE – Auf den Spuren der Karawanen der Seidenstraße

    Weit entfernt von monothematischen Ansätzen erzählt und illustriert das Buch durch die von den Autoren unternommenen Reisen die wichtigsten kulturellen, künstlerischen, historischen und religiösen Aspekte und hebt die Verbindungen, Kontakte, den Austausch und die sozialen Interaktionen hervor, die noch heute durch die Zeugnisse der Vergangenheit und der in diesen Gebieten lebenden Völker unsere Überlegungen zu einer Neuinterpretation der Geschichte der Seidenstraße als wertvolles Weltkulturerbe anregen. Das Werk enthält eine Reihe von topographischen Originalkarten, die von Montura Maps herausgegeben wurden und von denen eine im Großformat gedruckt und dem Band beigefügt ist. Das Buch enthält auch Fotos von Fabio Bucciarelli und Bilder, die vom Studienzentrum „Martino Martini“ der Universität Trient zur Verfügung gestellt wurden.

Lese mehr
ARTESELLA
ARTESELLA

     Arte Sella, im Trentino. Ein Ort, an dem seit mehr als 30 Jahren der Berg auf zeitgenössische Kunst stößt. Kunst und Natur verschmelzen in einem kontinuierlichen Dialog, innerhalb dessen Künstler aus aller Welt eingeladen sind, das Sella-Tal kennenzulernen, um Kunstwerke zu fertigen, die durch die Geschichte und einzigartige Natur des Orts inspiriert sind. Im Verlauf dieser 30 Jahre wurden die Pfade der Arte Sella von Tanz, Musik und Kunst in all ihren Formen bevölkert. Dabei sind einzigartige Projekte und Events wie Fucina Arte Sella oder La Natura del Pensiero entstanden.

Lese mehr
CIMA GOGNA VON AURONZO
CIMA GOGNA VON AURONZO

     Der Mythos der Stadt „Agònia“ wird Wirklichkeit!
Gegenüber der berühmten Dreiergruppe der Dolomiten, den Drei Zinnen, liegt in Cima Gogna von Auronzo Alpstation Lavaredo: genau hier, so wird erzählt, lag der älteste, bewohnte Ort östlich der Monti Pallidi.
     Hier kreuzen sich Täler, Wasserläufe und Straßen, die von und zum Comelico, nach Karnien und ins Cadore führen - eine Landschaft, die reich an Mineralwasser, Geschichte und Legenden ist.

Lese mehr
FESTUNG IN BARD
FESTUNG IN BARD

     Die 1975 aus militärischem Besitz abgestoßene Festung wurde 1990 von der Autonomen Region Aostatal gekauft.
     Ein interdisziplinäres Expertenteam hat eine Machbarkeitsstudie für die Sanierung des gesamten Komplexes und die Wiederbelebung des mittelalterlichen Ortes erstellt.
Finbard hat die Sanierungsarbeiten, die zweckgebundene und anlagenrelevante Anpassung programmiert und geleitet; das System der Panoramaaufzüge; die Zugangsbereiche und den Parkplatz; den neuen Fußbodenbelag, die Dorfbeleuchtung und die Sanierung der vier historischen Gebäude. Das Projekt konnte dank der Finanzspritze des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Staatlichen Umlauffonds im Bereich der Umstrukturierung von vom Industrieabbau betroffenen Arealen umgesetzt werden.

Lese mehr
DIE VERGESSENE FELSWAND
DIE VERGESSENE FELSWAND

     Ende der 80er Jahre, in einer Zeit, in der der Klettersport publik wurde, gab es am Ende des Sarca-Tals zu Füßen der Brentadolomiten in San Lorenzo-Dorsino eine Felswand mit den für wahre Einzigartigkeit erforderlichen ästhetischen Eigenschaften und in der entsprechenden Größenordnung.
     Die mit engen Lycrahosen in undenkbaren Farben bestückten Kletterer bevölkerten dieses aus einer Wiese herausragende Felsschild, über das eine Quelle mit frischem Wasser floss. Nach der Veröffentlichung des Orts im ersten Führer von Arco stiegen die Besucherzahlen drastisch an.

Lese mehr
DAS WISSENSCHAFTLICHE MUSEUM IN TRIENT
DAS WISSENSCHAFTLICHE MUSEUM IN TRIENT

     Natur, die überrascht.
     Im Trentino gibt es einen Ort, an dem die Wissenschaft ganzjährig Geschichten erzählt.
     MUSE steht für sechs, der alpinen Umwelt, aber auch dem Schicksal unseres Planeten gewidmeten Etagen, in denen sich das wissenschaftliche Museum Trient befindet.

Lese mehr
CHINGELTEI - EIN GER FÜR ALLE
CHINGELTEI - EIN GER FÜR ALLE

     Das Projekt EIN GER FÜR ALLE wird von David Bellatalla und dem Roten Kreuz der Mongolei koordiniert und richtet sich an behinderte Kinder, im Bezirk Chingeltei der Stadt Ulan Bator (Mongolei).
     Ziel ist es, Kindern ein Dach über dem Kopf, Sicherheit und ärztliche Versorgung zu garantieren sowie deren Mütter durch deren Einführung auf den Arbeitsmarkt zu unterstützen und somit die Selbstverwaltung und -finanzierung der Familien zu garantieren.
     Der Anthropologe David Bellatalla hat zahlreiche ethnographische Forschungen in Mittel- und Südamerika, in Asien und Australien durchgeführt, die er in Büchern, wissenschaftlichen Abhandlungen und Dokumentarfilmen veröffentlicht hat.

Lese mehr
RARAHIL MEMORIAL SCHOOL
RARAHIL MEMORIAL SCHOOL

     Eine vor vielen Jahren aus einem Traum von Fausto De Stefani, Uno Montura heraus gestartete Reise. Die 1998 gegründete Fondazione Senza Frontiere (Stiftung ohne Grenzen) ONLUS fördert selbstverwaltete Hilfs- und Entwicklungsprojekte in wirtschaftlich strukturschwachen Entwicklungsländern. Zu diesen Projekten zählt „Rarahil in Kirtipur, einem kleinen Städtchen in der Nähe von Kathmandu, der Hauptstadt Nepals. Die Rarahil Memorial School bietet eine erstklassige Schulausbildung und den Start ins Berufsleben. Eine Unterstützung vieler jungen Leute, ohne diese aus ihrem gewohnten Umfeld zu reißen. Möglich ist dies dank einer Gruppe lokaler Erzieher und Lehrer sowie einer Spitzeneinrichtung.

Lese mehr
OPERAZIONE MATO GROSSO
OPERAZIONE MATO GROSSO

     Montura unterstützt die Aktivitäten von Operazione Mato Grosso. Das 1967 im Formazza-Tal vom Salesianer-Priester Ugo de Censi mit dem Bau des Zufluchtsorts „Claudio e Bruno“ gegründete Erziehungs- und Sozialprojekt hat im Verlauf der Jahre zur Entwicklung einer großartigen internationalen Solidarität zwischen Italien und Südamerika geführt.
     O.M.G. ist eine Bewegung, die; basierend auf kostenloser Arbeitskraft für besonders Bedürftige; jungen Leuten und Kindern die Möglichkeit für zahllose Ausbildungserfahrungen bietet.

Lese mehr
THE WOODY ARK
THE WOODY ARK

     „L'Arca di Legno“ (Die hölzerne Arche) ist eine Fernsehserie, die Geschichten von Menschen erzählt, die durch ein gemeinsames Szenario verbunden sind: den Berg und die Wahl des Extremen. Die Berge sind der allgegenwärtige Schauplatz und der Schlüssel zur Interpretation dieser Geschichten, für die sie als Komplizen und schreckliche Begleiter, Hintergrund eines Lebens und einer Lebensvision, originell und sehr persönlich dargestellt werden: Die Herausforderung der Grenzen, die Berechnung des Risikos und der Wunsch, der eigenen Leidenschaft zu folgen, werden zur Hauptantriebskraft.

Lese mehr
BIKE THE HISTORY
BIKE THE HISTORY

     Alessandro ist am 25. Mai 2017 nach Kalifornien abgereist. Er möchte den nordamerikanischen Kontinent mit dem Fahrrad durchqueren - von San Francisco bis zum Arktischen Ozean. Und dazwischen liegen die großen Naturparks der Vereinigten Staaten, Wüsten und Prärien im Westen, der Anstieg zu den Rocky Mountains, die Stille Kanadas und die Einsamkeit Alaskas. Insgesamt 10.300 km in 90 Tagen. «Wir alle suchen Amerika und während unserer Suche erschaffen wir es», Waldo Frank, 20iger Jahre.

Lese mehr
VISIONI IN MOVIMENTO FVG
VISIONI IN MOVIMENTO FVG

     "Visioni in Movimento FVG” is a so-called “Scuola di Cinema senza Sedie” (Filming on the Road Training Programme) which was conceived and organised by Associazione Mattador from Trieste and Visionaria from Siena. After its first edition in Tuscany, the project is now taking place in Friuli Venezia Giulia, along the 70 km pathway linking Trieste to Aquileia. The two audiovisual winning projects, selected by a jury of professionals, aim to narrate the Territory while attending a 30-day Art Residency.

Lese mehr
#001 MOON LANDING
#001 MOON LANDING

     „Die positiven oder negativen Emotionen, ob glücklich oder traurig, die sportliche Aktivitäten vermitteln, sind die Eckpfeiler und der Mittelpunkt der Erziehung durch den Sport. Die hier aufgenommenen Gesichter, Ausdrücke und Bewegungen zeigen dies.“ (Professor Andro Ferrari, Coni Trentino).
     Es war 2010 und in Folgaria, Lavarone und Lusern fanden die ISF-Weltmeisterschaften statt. Vier wichtige und erfahrene Fotografen bei der Arbeit, viele Portraits junger Gesichter, Schneelandschaften und Momente des Wintersports. Verschiedene, unterschiedliche, überraschende und lebendige Zeugnisse der Erfahrung, die die Jugendlichen, die Protagonisten der Wettbewerbe, mit ihren Altersgenossen und mit sich selbst erleben und genießen konnten.

Lese mehr
THE SIMIAN AND THE BOOMERANG
THE SIMIAN AND THE BOOMERANG

     Bergsteigen und Bergsteiger sein. Die Kraft, die dich, auch manchmal in den Egoismus eingreifend, antreibt, die Berge herauszufordern. Eine Beziehung kompromittierter Liebe, eine Andere, die aus der Asche des eigenen Lebens Gestalt annimmt.
     All dies und noch mehr geschieht mit Roby, dem Antihelden des Romans, vermengt mit einem Hauch von Krimi, auf seinem persönlichen Weg der Offenbarung, einem Weg der Initiation, der sich öffnet und am Rande eines Mordes in den Bergen endet. Roby, ein unbequemer Zeuge, wird zum wahren Mittelpunkt einer Geschichte von Reisen und Wanderungen auf der Suche nach einem seltenen Schatz: dem Sinn des Daseins und vor allem der täglichen Handlungen und Entscheidungen.

Lese mehr
Seite
Zeige pro Seite
Page Speed